Hintergrund

Aktuelles

Außer dem bläulichen Leuchten des Irrlichts konnte der Verlorene aber nichts erkennen.
27.05.2014

Herkunft des Namens Bopser

Bei einer unserer Nachtwanderungen durch den Stuttgarter Wald kam die Frage auf, woher der Name "Bopser" stammt.

Zur Erinnerung: Der Bopser oder auch Hoher Bopser ist jener Berg, auf dem der Fernsehturm steht. Und der Fernsehturm ist jene "Betonsäule", die weder Fernseher sendet noch Besucher hochlässt - aber die Stutgarter lieben ihn trotzdem!

Der Name Bopser stammt von einem inzwischen verschollenen Ort namens "Bubsingen" oder "Bobsingen", der am Hang dieses Berges lag, vermutlich in der Nähe der Weissenburg. Ortsnamen, die auf -ingen enden, lassen sich auf die Allemannische Zeit (6.-9. Jh.) datieren. Diese Ortsnamen setzen sich aus dem Namen des Anführers und -ingen zusammen. Den Namen gaben sich aber nicht die Bubsinger selbst sondern ihre Nachbarn: Die sprachen von "bei den Leuten des Bub", also von "Bubsingen".

Demnach hieße Stuttgart heute Fritzingen.

Kontakt
Terminkalender
Facebook
Google+
Twitter